15.09.2019

ULF: Gemeindewallfahrt 2019 - Nijmegen

Sonntag, 15.09.2019

Sonntag 15.09.2019

In diesem Jahr planen wir unsere Wallfahrt nach Nijmegen. Die Stadt streitet sich mit Maastricht darum, die älteste Stadt der Niederlande zu sein. Bereits die Römer siedelten hier vor mehr als 2.000 Jahren wegen der vorteilhaften Lage am Fluss. Karl d. Große ließ 777 auf dem Hügel des Valkhofes eine Pfalz bauen. Friedrich Barbarossa baute sie 1150 zu einer gewaltigen Burganlage aus. Heute sind davon nur Ruinen geblieben; nur die beeindruckende St. Nicolaus-Kapelle ist erhalten.

Wir besuchen zuerst den Gottesdienst in der Titus-Brandsma- Gedächtnis-Kirche. Sie ist dem spirituellen Gedenken des seligen Karmelitermönchs Titus Brandsma gewidmet, der durch sein mutiges Zeugnis und Verhalten den deutschen Besatzern gegenüber zum Hindernis wurde. Er starb am 26. Juli 1942 im Konzentrationslager Dachau. Zum Mittagessen sind wir in der Brauerei „De Hemel“. Das Restaurant ist eingebunden ins älteste Steingebäude Nijmegens aus dem Jahr 1190. Danach haben wir die Stadtführung. Unsere Schlussandacht ist in der Nicolaus-Kapelle. Hier sind nach den Gräueltaten des 2. Weltkrieges ein Ort des Gedenkens und eine Friedensbegegnungsstätte entstanden.

Karten zum Preis von 20 € für die Busfahrt und Stadtführung sowie 25 € für Busfahrt und Stadtführung mit dem Sonnenbus (für „Fußkranke“) sind ab sofort im Gemeindebüro erhältlich. 

Inzwischen haben wir schon 60 Anmeldungen. Der Bus hat 70 Plätze!


<- Zurück zu: News Übersicht